Ode an die Sommerakademie

Zu Pfingsten, wie kann es anders sein,

traf der Musikverein bei den Maierhofers in Kroatien ein.

Schon am Donnerstag bezog der Putztrupp in Peroj das Haus,

damit die Zelte aufgestellt wurden im Voraus.

 

Nachdem auch der Rest der Gruppe angekommen war,

gab es Pizza beim Asterix, das ist freitags unabdingbar.

Anders als sonst wurden keine zehn Riesenpizzen bestellt.

Unsere großen Esser hatten sich nämlich nicht zu uns nach Pula gesellt.

 

Gutes Essen und ganz viel Spaß

Proben und das kühle Nass

Gelächter bis zum Morgengrauen

Ein paar Schnäpse zum Verdauen

Ein Hoch auf die Sommerakademie.

 

Der Samstag wurde am Strand verbracht.

Das Wasser war schon warm genug zum Plantschen, wer hätte das gedacht.

Fleißig wurde Volleyball und Wasserball gespielt.

Und beim Schlafen in der Sonne auf eine schöne Bräune abgezielt.

 

Völlig entspannt, aber sonnenverbrannt starteten wir die erste Probe.

Obwohl die Schlagzeuger fehlten war unsere Leistung alles andere als marode.

Nach der Pause schrumpfte die kleine Gruppe sogar noch mehr,

die Fische zum Grillen sorgten nämlich für Arbeit vor dem Verzehr.

 

Gutes Essen und ganz viel Spaß

Proben und das kühle Nass

Gelächter bis zum Morgengrauen

Ein paar Schnäpse zum Verdauen

Ein Hoch auf die Sommerakademie.

 

Zum Aufwachen wurden gleich nach dem Frühstück am Sonntag die Instrumente ausgepackt

und geübt bis zum Umfallen wurde der Dreivierteltakt.

Nun hatten wir uns die Erfrischung im Meer wirklich verdient.

Danach wurden wir mit Kulturprogramm bedient.

 

In einer Prosciutteria genossen wir unser Mittagessen.

Diese Aufklärung über istrische Spezialitäten bleibt definitiv unvergessen.

Vor der weiteren Völlerei am Abend

war die Geschichtestunde über die Feldunterstände, genannt Kažuns hervorragend.

 

Gutes Essen und ganz viel Spaß

Proben und das kühle Nass

Gelächter bis zum Morgengrauen

Ein paar Schnäpse zum Verdauen

Ein Hoch auf die Sommerakademie.

 

Da die Nacht etwas länger gedauert hatte, war die Motivation am Montagmorgen grenzenlos.

Trotzdem verlief die Probe nach dem Frühstück auch wieder mühelos.

Nach dem BBQ-lunch machte sich einer nach dem anderen zur Abfahrt bereit.

Vielen Dank an die Maierhofers, auch dieses Jahr hat uns der Aufenthalt sehr gefreut.

 

Gutes Essen und ganz viel Spaß

Proben und das kühle Nass

Gelächter bis zum Morgengrauen

Ein paar Schnäpse zum Verdauen

Ein Hoch auf die Sommerakademie.

 

Autorin: Caro

Bilder folgen…